Umfassund zu dem Thema Mietkaution und Mietkautionsbürgschaften oder Mietkautionsversicherungen informiert zu sein lohnt sich. Ein Versicherungsinstrument für die Mietkaution kann in unterschiedlichsten Situationen eine finanziell lohnenwerte Variante sein, welche von verschiedenen Anbietern mit Zusätzen in der Versicherungsleistung angeboten wird. Hier sollen alle Aspekte und Anbieter beschrieben werden, sodass ein klares Bild für den Zweck und Nutzen gezeichnet wird.

Was ist eine Mietkautionsbürgschaft?

Eine Mietkautionsbürgschaft ist eine Sicherheit für einen Vermieter, welche er in Form einer Kautionsurkunde von seinem Mieter erhält. Der Mieter hinterlegt hierbei keine Mietkaution im traditionellen Sinne, sondern schließt eine Versicherung ab, welche für die eigentliche Mietkautionssumme bürgt. Sollte der Vermieter die Sicherheitsleistung in Anspruch nehmen wollen, so ist hierfür die Versicherung der richtige Ansprechpartner. Der Mieter zahlt bei einer Mietkautionsbürgschaft nicht die volle Kautionssumme, sondern lediglich einen prozentualen Anteil – diesen jedoch jährlich.

Welche Art der Mietkaution ist für Sie denkbar und sinnvoll?

Wie funktioniert eine Mietkautionsbürgschaft?

Mietkaution

Schlüsselübergabe nach erfolgreichem Mietvertrag

Die Funktiosweise einer Mietkautionsbürgschaft ist relativ einfach: Die Versicherungsgesellschaft schließt einen Vertrag mit dem Mieter einer Immobilie. Der Mieter erhält hierfür eine Sicherheitsleistung – jedoch nur, wenn der Ernstfall eintreten sollte – wie bei anderen Versicherungen dies ebenfalls der Fall ist. Die Sicherheit kann der Mieter an den Vermieter abtreten oder übertragen in Form einer Bürgschaftsurkunde. Wie jede Versicherung, wird die Mietkautionsbürgschaft jährlich mit einem geringen Betrag bezahlt – der Mieter muss jedoch im Gegenzug nicht die volle Kautionssumme hinterlegen und kann die Summe der eigentlichen Kaution anderweitig nutzen. Es gitb hierfür entweder die Möglichkeit die Kautionssumme renditestark zu investieren um bspw. die Kosten der Versicherung zu decken, oder aber die Kaution für andere Zwecke zu nutzen. Es ist häufig auch eine Zwischenlösung für die Mietkaution, bspw. bei einem Umzug, bei welcher die bisherige Kaution noch nicht ausgelöst wurde, die Kaution für die neue Wohnung jedoch bereits hinterlegt werden muss. In erster Linie richten sich die Angebote für Mietkautionsbürgschaften an Mieter, nicht an Vermieter.

Für wen lohnt sich eine Mietkautionsbürgschaft?

Es gibt verschiedene Lebenssituationen in denen sich eine Mietkautionsbürgschaft lohnt, in der Regel lassen sich jedoch folgende Situationen beschreiben:

  • Wenn es nicht möglich ist eine Kaution zu hinterlegen
  • Alternative zu Ratenkredit ohne Abzahlung für die Mietkaution
  • Schonung der Kreditlinie
  • Schaffung von Liquidität, bspw. bei Gewerbetreibenden
  • Für Berufsanfänger und Studenten, welche noch kein Kapital aufgebaut haben
  • Menschen, welche das Geld lieber für eine neue Küche oder die Einrichtung der Wohnung nutzen möchten
  • Menschen, welche eine hohe Rendite für Ihre Mietkaution wünschen und die Mietkautionsbürgschaft als Werkzeug hierfür nutzen

Was sind die Vorteile bei einer Mietkautionsbürgschaft?

  • Geringe finanzielle Belastung für den Mieter
  • Sicherheit für den Vermieter durch die Versicherung
  • Kapital kann gewinnbringend genutzt werden, anstatt schlecht verzinst auf einem Kautionskonto zu liegen
  • Einfach und schnell online abschließbar
  • Vielen Anbieter auf dem Markt – dadurch günstige Konditionen

Was sind die Nachteile bei einer Mietkautionsbürgschaft?

  • Keine Investitionsform im klassischen Sinne
  • Teilweise bei Vermietern nicht bekannt – daher Ablehnung und Aufklärung notwendig

Welche Mietkautionsbürgschaft Anbieter gibt es?

Es gibt eine Reihe von Versicherungen und Marken, welche das Produkte der Versicherung für die Mietkaution anbieten. Folgende Anbieter sind bekannt und seit Jahren etabliert am Markt:

  • Basler
  • Deutsche Kautionskasse
  • Eurokaution
  • Kautionsfrei
  • Kautionsfuchs
  • Kautel Mietkaution
  • norisbank Mietkaution

Teilweise bieten die Marken unterschiedliche Mehrwertdienste an und bedienen sowohl das private als auch gewerbliche Umfeld für die Mietkautionshinterlegung.

Wie kann man eine Mietkautionsbürgschaft beantragen?

Mietkaution gezahlt - Umzug gestartet

Mietkaution gezahlt – Der Umzug kann gestartet werden

Die Beantragung einer Mietkautionsbürgschaft ist denkbar einfach – die jeweiligen Anbieter bieten online ein Antragsformular mit welchem man schnell und einfach die Kautionssumme sowie die Angaben zum Mietverhältnis hinterlegt.

Der Anbieter prüft die Angaben und schickt anschließend die Bürgschaftsurkunde dem Mieter bzw. gleich dem Vermieter zu – somit ist die Kautionshinterlegung abgeschlossen. Lediglich ein Konto zur Abbuchung der jährlichen Gebühren muss hinterlegt werden – anschließend ist das Thema Kaution erst einmal für den Mieter erledigt.

Durch die einfache und unkomplizierte Art und Weise die Kaution zu hinterlegen, haben sich bereits viele Interessenten dafür entschieden diese Art der Kaution als Zwischenlösung oder aber zur Entlastung des Kreditrahmens und Optimierung der Liquidität zu nutzen.

Es gibt unterschiedliche Anbieter, welche Zusatzleistung in der Versicherung anbieten, oder aber auch mit oder ohne Schufa-Überprüfung den Antrag behandeln. Ein Vergleich der einzelnen Anbieter lohnt sich somit nicht nur aufgrund der Preisunterschiede je nach Mietkaution.

Bevor man eine Mietkautionsbürgschaft abschließt, empfiehlt es sich verschiedene Anbieter miteinander vorab zu vergleichen:

Jetzt Mietkautionsbürgschaften vergleichen

Wie kann man eine Mietkautionsbürgschaft wieder kündigen?

Möchte man wieder ausziehen oder eine andere Form der Kaution nutzen, so bedarf es lediglich der Kündigung der Mietkautionsbürgschaft. In den meisten Fällen gibt es eine Kündigungsfrist von 1 Monat, sodass die Bürgschaft sich auch als Übergangslösung oder Zwischenlösung sehr gut eignet. Eine Kündigung ist selbstverständlich nur im Einverständnis mit dem Vermieter möglich, sodass dieser die Bürgschaftsurkunde zuvor zurück gegeben hat. Anschließend kann der Mieter mit der Urkunde die Auflösung beantragen.

Welche Alternativen gibt es zur Mietkautionsbürgschaft?

Neben der Möglichkeit eine Mietkautionsbürgschaft zu nutzen, gibt es ebenfalls die Möglichkeit ein Mietkautionskonto oder aber ein Mietkautionsdepot zu nutzen.

Fanden Sie diese Informationen hilfreich? Dann bewerten Sie diese Seite hier:
1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...