Moneyfix von der Deutschen KautionskasseDie Deutsche Kautionskasse bietet die Möglichkeit eine Mietkaution zu realisieren, ohne hierfür die komplette Mietkautionssumme zu hinterlegen. Hierfür wird das Produkt Moneyfix angeboten, welches eine Mietkautionsbürgschaft darstellt.

Wo kann man die Mietkautionsbürgschaft der Deutschen Kautionskasse beantragen?

Ein Beantragen der Mietkautionsbürgschaft von der Deutschen Kautionskasse ist sehr einfach und direkt online über ein Formular machbar. Bevor die Bürgschaft beantragt wird, wird ein individueller Vergleich empfohlen, dieser kann über den folgenden Rechner gemacht werden:

Deutsche Kautionskasse
Deutsche Kautionskasse - 4.7% der Kautionssume
MietkautionJährliche KostenMonatliche Kosten
750€ 35,25 €2,94 €
1000€ 47,00 €3,92 €
1500€ 70,50 €5,88 €
2000€ 94,00 €7,83 €
2500€ 117,50 €9,79 €
3000€ 141,00 €11,75 €
3500€ 164,50 €13,71 €
5000€ 235,00 €19,58 €
7000€ 329,00 €27,42 €
9000€ 423,00 €35,25 €

Die Deutsche Kautionskasse bietet mit dem Produkt Moneyfix eine attraktive Möglichkeit die Mietkaution zu hinterlegen, ohne hierbei die Liquidität zu belasten.

Für wen ist die Moneyfix Mietkaution geeignet?

Eine Mietkautionsversicherung ist insbesondere dann sinnvoll, wenn man selber die Mietkaution aktuelle nicht aufbringen kann. So bringt ein Umzug bereits Kostenbelastungen mit sich wie bspw. die eigentlichen Umzugskosten und ggf. auch den Einbau einer Küche oder neue Möbel. Außerdem wird häufig die bisherige Mietkaution (sofern diese als Kautionskonto angelegt wurde) noch nicht ausgelöst zu dem Zeitpunkt des Einzugs in die neue Wohnung. Mithilfe einer Mietkautionsversicherung kann man somit die Zeit überbrücken, bis die bisherige Kaution ausgelöst wurde.

Wenn Sie sich noch nicht sicher sind, ob die Mietkautionsbürgschaft für Sie das Richtige ist, so kann dies in wenigen Schritten über den Ratgeber herausgefunden werden:

Alternativen zur Mietkautionsbürgschaft

Die Mietkautionsbürgschaft stellt eine Möglichkeit dar die Mietkaution zu realisieren. Viele Mieter sind sich über die möglichen Optionen nicht bewusst, bspw. dass man die Kaution auch in 3 Raten an den Vermieter zahlen kann, welcher diese dann auf einem Kautionskonto anlegt. Oder aber die Möglichkeit eines Mietkautionsdepot – dieses bietet eine vergleichbar höhere Rendite, als die aktuellen Sparbücher.