Neben der Mietkautionsbürgschaft gibt es ebenfalls die Möglichkeit die Mietkaution über ein Mietkautionsdepot abzudecken. In Zeiten von Negativzinsen und historisch tiefen Zinsen auf Mietkautionskontos suchen Anleger und Mieter häufig nach Möglichkeiten eine höhere Rendite für das gebundene Kapital zu realisieren. Das Mietkautionsdepot ist eine Möglichkeit für eine Mietkaution mit höheren Renditen, verglichen mit anderen Investitionsmöglichen.

Was ist ein Mietkautionsdepot?

Ein Mietkautionsdepot ist ein Aktiendepot, welches man für die Mietkaution nutzt. Nicht jedes Depot ist für die Mietkaution geeignet, ausschlaggend ob man ein Aktien- oder Fondsdepot für eine Mietkaution nutzen kann, besteht darin ob der Depotanbieter bereit ist eine Bürgschaftserklärung auszustellen und im Zweifelsfall die Kommunikation mit dem Vermieter führt sowie eine Auszahlung des Kapitals ermöglicht.

Es gibt nicht viele Anbieter in dem Bereich Depot in Kombination mit der Mietkaution, teilweise sind es Direktanbieter wie bspw. Fidelity International oder DWS, daneben gibt es noch FFB, welche ein Fondsdepot bspw. über Fondsdiscounter anbieten.

Wie kann man ein Mietkautionsdepot nutzen?

Die Nutzung eines Mietkautionsdepots ist ähnlich wie bei einem regulären Aktien- oder Fondsdepot. Es werden Fondsanteile gekauft und im Depot hinterlegt. In der Regel erhält man vierteljährliche oder jährliche Auszüge, die Gewinne werden je nach Anlageart thesaurierend angespart oder auf das Auszahlungskonto bzw. Verrechnungskonto verbucht. Im Gegensatz zu einem regulären Depot, in welchem ein Verkaufen der Fondsanteile jederzeit möglich ist, ist bei einem Mietkautionsdepot der Anteil gesperrt oder nicht handeslfähig, welcher für die Kaution geblockt wurde. Dies ist die Sicherheit für den Depotanbieter und somit auch für den Vermieter, dass im Fall des Falles eine Liquidierung stattfinden kann.

Welche Anlagemöglichkeiten gibt es im Mietkautionsdepot?

Im Beispiel vom Fondsdepot von FFB ist es möglich aus über 7000 Fonds auszuwählen. Diese Verteilung ermöglicht es unterschiedlichste Anlagemodell zu wählen. Von breit gestreuten Fonds, wie bspw. dem MSCI World, welcher die komplette Weltwirtschaft abbildet, bis hin zu sehr schmalen Nischen wie Immobilienfonds oder Biophysik Fonds gibt es auch die Möglichkeit in Fonds mit Edelmetall zu investieren.

Wie hoch ist die Rendite bei einem Mietkautionsdepot?

Die Rendite in einem Mietkautionsdepot richtet sich danach, welche Fonds in das Depot gelegt werden und als Verpfändung dienen. Ein breit gestreuter Indexfond erzielte in den letzten 10 Jahren bspw. durchschnittlich 8% Rendite. Dies ist immer davon abhängig wie die Weltwirtschaft sich entwickelt. Je breiter aufgestellt, desto geringer ist die Rendite, jedoch auch umso risikoärmer im Vergleich zu spitzen Nischenfonds.

Ein Rechenbeispiel:

Es wird eine Kaution in Höhe von 1700€ vom Vermieter gefordert. Für eine Mietdauer von 3 Jahren bei einer Rendite von durchschnittlich 7% würde dies 212,72€ bedeuten. Abzüglich der Depotgebühren (25€/Jahr) und Mietkautionsgebühren (12€/Jahr) bleiben 151,72€ Rendite für das Depot. Verglichen mit einem Zins von 0,01%, welcher auf Mietkautionskonten derzeit ausgegeben wird, ist dies eine erhebliche Steigerung der Rendite durch die Wahl einer anderen Mietkautionsform.

Möchten Sie individuell Ihre Mietkaution berechnen? Die Rendite kommt maßgeblich auf die Laufzeit, die Höhe der Mietkaution und nicht zuletzt auf die Fonds im Depot drauf an. Hier ist dies möglich mit 4% Rendite zu berechnen:

Wo kann man ein Mietkautionsdepot einrichten?

Die Einrichtung eines Mietkautionsdepots in einfach online machbar. Hierfür bedarf es nur weniger Schritte, bspw. bei dem Depotanbieter FFB, welche Depots bei FondsDiscounter und dem Fondssupermarkt ermöglicht:

  1. Ein FFB Mietkautionsdepot bei Fondsdiscounter einrichten
  2. Vorhandene Fondsanteile aus einem anderen Depot übertragen oder aber neue Fondsanteile kaufen
  3. Bürgschaftsurkunde im Onlinebanking beantragen
  4. Urkunde an Vermieter überreichen

Mehr Informationen zu einem Depot als Mietkaution erhält man unter https://mietkautionsdepot.com/